17.02.2021

Personalie: Markus Asch ist neuer CEO von Rittal International

Mit Markus Asch soll Rittal neue Wege beschreiten. Der neue CEO wird aus globaler Perspektive handeln, wenn es nach Eigentümer Friedhelm Loh geht. Welche Erfahrung bringt der soeben erst berufene Manager mit?

© Rittal
„Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Herrn Prof. Loh, der Geschäftsführung und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bei diesem beeindruckenden Weltmarktführer“, sagt der neue CEO Markus Asch: „Und ich bin stolz, dem Unternehmen dienen und es mitentwickeln zu dürfen.“

2021 feiert Rittal International nicht nur sein 60-jähriges Jubiläum, sondern auch die Bestellung von Markus Asch (49) zum neuen CEO. Zum 1. Februar 2021 wurde Asch von Friedhelm Loh, Inhaber und Vorstandsvorsitzender der Friedhelm Loh Group, zum CEO der Rittal International Stiftung & Co. KG sowie zum Vorsitzenden der Geschäftsführung der Rittal GmbH & Co. KG berufen. 

Verantwortung für Rittal, Eplan und Cideon

Asch trägt damit die Verantwortung für alle Geschäftsbereiche des weltweit führenden Systemanbieters für

  • Schaltschränke,
  • Stromverteilung,
  • Klimatisierung,
  • IT-Infrastruktur,
  • Software und Service.

Das Unternehmen hat weltweit 58 Tochtergesellschaften und 9.700 Mitarbeiter. Asch übernimmt zudem die übergreifende Verantwortung für Rittal Software & Service (RSS) International mit den Einheiten Eplan und Cideon und 1.400 Mitarbeitern. 

Branchenwechsel - von Kärcher Reinigungsgeräten zu Schaltschränken von Rittal

In den vergangenen 25 Jahren war Asch in verschiedenen Managementpositionen beim Familienunternehmen und Weltmarktführer für Reinigungsgeräte Alfred Kärcher SE & Co. KG tätig, zuletzt als stellvertretender Vorstandsvorsitzender und CTO. Unter seiner Führung entwickelte sich Kärcher Professional im B2B-Bereich zum klaren Technologie- und Marktführer. Asch trieb die Weiterentwicklung modularer und skalierbarer Produkt- und Lösungsplattformen voran und richtete die Vertriebsorganisation erfolgreich auf die Erschließung neuer Kunden- und Marktpotenziale aus.

 „Herr Asch bringt für die neue herausfordernde Aufgabe langjährige Erfahrung in der Führung von global erfolgreichen Familienunternehmen mit“, sagt Loh: „Er verfügt über ein hohes technisches Verständnis von Produkten, Produktion und Lösungen und versteht sich als Treiber von Innovationen. Dabei stellt Herr Asch den Kunden klar in den Mittelpunkt und denkt und handelt aus globaler Perspektive.“

Quelle: Rittal